Wer wir sind

Lügde Musikschule hat endlich wieder einen 1. Vorsitz

Die Musikschule der Großgemeinde Lügde e.V. hat auf ihrer letzten öffentlichen Jahreshauptversammlung in den Räumen der Musikschule in Elbrinxen am Abend des 22. Juni 2020 einen neuen Vorstand gewählt.

Anke Siefert aus Elbrinxen kandidierte als einzige für den Vorstand. Sie wurde mehrheitlich mit 2 Enthaltungen gewählt. Sie ist für die Musikschule ein großer Gewinn, denn Anke Siefert gilt als Vollblutmusikerin, sie gehört beispielsweise auch zum Heeresmusikkorps Kassel und ist im Rang eines Hauptfeldwebel seit zehn Jahren mit dem Ensemble national und international im eng getakteten musikalischen Dauereinsatz gewesen.

Die Musikschule Lügde hatte seit fast anderthalb Jahren keinen 1. Vorsitz mehr. Die wirtschaftlich gesunde Musikschule hatte zunächst mit einem Rumpfvorstand und neuen Beisitzern weitergearbeitet. Jetzt freut sich das Team wieder mit voller Kraft zu arbeiten.

Die Geschichte der Musikschule Lügde

Die „Musikschule der Großgemeinde Lügde e.V.“ wurde 1988 ins Leben gerufen. Über 400 Eltern der Grundschulkinder sprachen sich für eine Musikschule in der Großgemeinde Lügde aus. Den Kindern sollte ein qualifizierter Zugang zur Musik geboten werden. Keine weiten Fahrstrecken, kein weiterer Leistungsdruck und geringe Beiträge sollten im Vordergrund stehen.

Stadtdirektor und Bürgermeister setzten sich vehement für die Kinder und den neu zu gründenden Verein ein. Zuschüsse der Stadt Lügde und des Kreises Lippe wurden bewilligt. Die Grundschulen in Elbrinxen, Lügde und Rischenau stellten spontan Unterrichtsräume zur Verfügung. Die ehemalige Turnhalle in Sabbenhausen wurde für den Musikunterricht umgestaltet.

Nach einjähriger Planungszeit fand der erste Unterricht im Herbst 1989 statt. Bereits zu Weihnachten 1989 fieberten die jungen Musikerinnen und Musiker ihren ersten Vorspielen entgegen. 1990 wurde der Einzelunterricht für nahezu jedes gewünschte Instrument eingeführt. Schon bald folgten kleine Vorspiele vor den Eltern und große Konzerte in der Aula am Ramberg, in der ev. ref. Kirche zu Elbrinxen und neuerdings in der Elbrinxer Marktscheune.

Der ehemalige Leiter Ivan Jones verstand es in besonderer Weise die Chöre und andere Musikgruppen in die Arbeit der Musikschule mit einzubeziehen. Seit Mai 2006 hat die Pianistin Inga Avakjan die musikalische Leitung übernommen. Mit ihren Kolleginnen und Kollegen bietet sie einen qualifizierten, motivierenden und für jedes Kind entwicklungsfördernden Unterricht an. Aber auch für Erwachsene bietet die Musikschule jederzeit einen Einstieg in den Instrumentalunterricht. 

Die älteste Musikschülerin ist z. Zt. 79 Jahre alt. Musik macht nicht nur Spaß und Freude, sondern fördert auch im Alter noch die geistige Beweglichkeit.